12. September 2019 (Do.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn - Pressestelle

Katholische Kirche unterstützt Klimaschutz: Geläut am 20. September 2019

Stadtdechant: Umweltschutz ist ein christliches Grundanliegen

Fensterzyklus im Chorraum der Bonner Münster Basilika -

Fensterzyklus im Chorraum der Bonner Münster Basilika

BONN. Das Katholische Stadtdekanat bittet alle katholischen Gemeinden im Stadtgebiet Bonn, am 20. September 2019 den weltweiten Klima-Aktionstag mit einem Geläut zu unterstützen. Von 11.55 bis 12.00 Uhr sollen alle Totenglocken der katholischen Kirchen erklingen. „Mit dem Totengeläut machen wir als Kirche mahnend darauf aufmerksam, dass sich die Gefährdung der Schöpfung durch menschliches Fehlverhalten lebensbedrohlich entwickelt hat. Dies verlangt dringend konsequenten Klima- und Umweltschutz“, sagt Bonns Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken.

Mit dem Geläut beteilige man sich an der Vielzahl von Aktionen und Protesten. „Ob es die Demonstrationen der jungen Menschen am Freitag oder den engagierten Einsatz vieler Umweltaktivisten betrifft: Wir werden als Kirche jede Form der Bewusstseinsbildung zugunsten der Umwelt unterstützen! Es geht am Ende um das Lebensrecht der Schöpfung und das Überleben künftiger Generationen von Mensch und Tier“, so der Stadtdechant weiter. Es sei eine feste Grundüberzeugung im jüdischen und christlichen Glauben, dass Welt und Kosmos Geschöpfe Gottes sind und eine eigene Würde besitzen. Papst Franziskus habe in seiner Enzyklika „Laudato si“ bereits 2015 erneut die katholische Vorstellung unterstrichen, dass die Schöpfung von Gott nicht der Willkür der Menschen überlassen ist und ausgebeutet werden darf.

„Fair mit der Umwelt und mit den Gesetzen der Natur zu leben, statt sie zu umgehen, ist eine klare Forderung des Glaubens und im Übrigen auch eine Frage der Vernunft“, macht Dr. Picken deutlich. Er verweist auf den Fensterzyklus im Chorraum der Bonner Münsterbasilika, der die Entwicklung der Schöpfung zum Thema hat. „Dass wir in Bonn das Wunder von Natur und Schöpfung kunstvoll im Zentrum der Stadt ins Bild gesetzt haben, sollte uns Verpflichtung und moralischer Appell sein, für die Umwelt und das Klima einzutreten. Deshalb passt das UN-Klimasekretariat in unsere Stadt, die Demonstrationen für das Klima auf unsere Straßen und des Geläut unserer Kirchen in das Werben um einen neuen Umgang mit den Ressourcen der Erde“, so der studierte Politologe weiter.

Die Katholische Kirche führt das Geläut zum weltweiten Klima-Aktionstag in ökumenischer Gemeinschaft mit der evangelischen Kirche in Bonn durch.

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL