26. Juni 2019 (Mi.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn - Pressestelle

Open-Air: Stimmungsvolle Choräle in historischem Flair

Begehrtes Format läuft weiter – Kreuzgang als Anziehungspunkt

BONN. Nach der überwältigenden Resonanz und überaus positiven Rückmeldungen auf die erste Open-Air-Messe im Kreuzgang des Bonner Münsters lädt die Stadtkirche Bonn am kommenden Sonntag, den 30. Juni 2019 um 12.00 Uhr erneut zum Open-Air-Gottesdienst ein. 

„Dieses bewegende Erlebnis von Gemeinschaft in der besonderen Atmosphäre unseres Kreuzgangs sollten sich die Bonner auch diesen Sonntag nicht entgehen lassen“, erklärt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken.  Im Anschluss an den Gottesdienst ist wieder Zeit vorgesehen für Begegnung und Gespräche. „Wir bieten immer wieder dieses Forum für Dialog an, um die Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen“, sagt Picken weiter. 

Das musikalische Programm an diesem Sonntag: Die Münster-Schola singt unter der Leitung von Sylvia Dörnemann Wechselgesänge aus dem Gotteslob mit der Gemeinde und Motetten von Heinz Martin Lonquich. Am Klavier begleitet Rainer Nikorowitsch den Gottesdienst. 

Vorschau: Zum festlichen Abschluss der Open-Air-Messen am 7. Juli 2019 erklingt am Bonner Münster erstmals die weltbekannte "Misa a Buenos Aires" von Martin Palmeri, auch "Misa Tango" genannt.

Zugang zum Kreuzgang des Bonner Münsters über die Gerhard-von-Are Straße 5, 53111 Bonn. Es gibt eine begrenzte Anzahl an sonnengeschützten Sitzplätzen. Bei Regenwetter findet die Messe wie üblich in der Remigius-Kirche (Brüdergasse 8, 53111 Bonn) statt. 

 

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL